Zurück zur Übersicht
Album der Woche: Johan Darius (Schweden) - "Let Me In"
Author: Medicine Man
Hinzugefügt am: 20.09.2018 14:36
Geboren am 10. April 1977 in Falköping, einer kleinen Stadt im Südwesten Schwedens. Ich fand Interesse an Musik, Bands wie The Beatles und Kinks zu hören, dann bekam ich mein erstes Album KISS Album, also interessierte ich mich schon lange für Musik. Als ich vierzehn war, habe ich mir eine Akustikgitarre gekauft und dann die Musikschule in der Stadt besucht. Aber als ich tief in Rock'n'Roll spielte und spielen wollte, lieh ich mir das "Complete Beatles" Songbook aus der lokalen Bibliothek und lernte jedes Lied auf meiner Gitarre und begann zu singen.
Ein paar Jahre später, 1995, schloss ich mich einer Band mit vier anderen Kumpels an, aus der eine Thrash-Metal-Band namens Beneath wurde, mit der ich Songs schrieb und Gitarre spielte. Ich schrieb 1996 mein erstes eigenes Lied, alles im Stil von Singer / Songwriter, und ich lebte in den Jahren 1998-2001 in Stockholm, kaufte ein Porta Studio und nahm alle Arten von Songs auf. Habe ein paar akustische Darbietungen gemacht, dann war ich 2004 auf einigen anderen Hardrock- und Coverbands aus der Band, habe eine schöne Plattensammlung mit Bands wie Zeppelin, Purple, Sabbath und obskurem Heavy-Prog aus den 70ern aufgebaut.

 

Da ich in unserem Haus 2009 die Möglichkeit hatte, mein eigenes Studio im Keller zu bauen, erschien 2010 die 4-Track-EP "Not For The Innocent". Die Produktion ist nicht top-noch, aber ich habe dort etwas gefunden, dass ich wollte mehr erkunden und beschloss, mehr über Musikproduktion zu lernen. Also habe ich eine ganze Reihe von Songs geschrieben, aufgenommen 2012 "A Man Apart", mein erstes komplettes Album. Ein Album, das von all den Bands inspiriert wurde, mit denen ich aufgewachsen bin, und das hat mich dazu gebracht. Während meiner fünfjährigen Arbeit habe ich mich im Studio weiterentwickelt und das Album "No Sorrow For Tomorrow" (2013) und die EP "Strangers In the Storm" (2014) hervorgebracht.
Dann brauchte ich eine Pause, da ich das Interesse an neuer Musik, meiner Musik und meinem Spiel verlor. Zwei Jahre vergingen, dann begann etwas in mir den musikalischen Nerv zu kitzeln. 2016 begann die Arbeit an meinem neuen Album; schreiben, proben, aufzeichnen (und ja, ich spiele ALLE Instrumente alleine), aber es fühlte sich nicht richtig an. Die meisten Songs waren großartig in meinem Kopf, wurden aber langweilig, als sie auf die Spur kamen, also löschte ich sie und begann von vorne. Nach zwei Jahren in Arbeit wurde "Let Me In" am 3. August 2018 veröffentlicht. Es ist das Album, auf das ich am meisten stolz bin, da ich viel Zeit und Mühe darin investiert habe.
Also bin ich heute hier, versuche meine Musik überall zu verbreiten und hoffe, dass viele Menschen wie ich es genießen werden. Da ich tagsüber eine reguläre Arbeit habe und eine Familie mit drei Kindern habe, gab es viele späte Stunden im Studio - und ich verspreche es dir; Da wird es noch mehr geben.

Johan Darius

 

Kommentar